Startseite

Irish Setter

Seit über 20 JAHREN haben wir Erfahrung mit dem IRISH SETTER

Als Züchter, mit maximal einem Wurf alle 2 Jahre, verfolgen wir als Ziel, einen gesunden Irish Setter "in die Welt zu setzen". Unsere Zuchthunde sind gesund, Stammen aus bekannten Linien Europas, haben ein freundliches aufgeschlossenen Wesen, sind total sozialverträglich. Die Zuchthunde und die Welpen leben in der Familie.

Selbstverständlich sind wir beim FCI eingetragen. Unsere Hunde sind in der LOE (Zuchtbuch) der Real Sociedad Canina España RSCE eingetragen, die wiederum Mitglied der FCI ist. Unser Zwinger ist beim FCI unter dem Zwingernamen ZUR TUMNAU registriert mit dem AFIX/Kennel 19361

Der Irish Setter

Wenn man bei uns von Setter spricht, hat man meist den Irish Red Setter vor Augen. Zur Gruppe gehören jedoch auch der Gordon Setter, der English Setter und der Irish Red und White Setter, die aber fast in Vergessenheit geraten sind. Setter haben ihren Ursprung in Irland, Schottland und England und wurden und werden gerne zur Jagd eingesetzt, sind aber auch schon seit langem Familienhunde.

Der Irish Setter ist ein athletischer Hund, der eher durchtrainiert wirkt als kräftig und muskulös. Er ist freundlich im Ausdruck, interessiert, intelligent und voller Tatendrang. Der Irish Setter ist aber nicht nur ein guter Ausstellungs- und Jagdhund, sondern auch ein überaus liebenswerter Familiengefährte.

Die ideale Schulterhöhe liegt beim Rüden zwischen 58 bis 67 cm und bei Hündinnen zwischen 55 bis 62 cm, das Gewicht sollte bei 27 bis 32 kg liegen.

Setter sind elegante Hunde, die zugleich auch kraftvoll in ihrer Erscheinung sein sollen. Ihren Charakter und ihren Körperbau verdankt die Rasse ihrer Geschichte als Jagdhund.

Charakter

Beim Charakter der Setter sind sich die Standards der vier Rassen einig, dass die Hunde intelligent und freundlich sind, offen mit einer gewissen aristokratischen Zurückhaltung. Sie sind aber auch stark personenbezogen und leben am liebsten mit ihrer Familie zusammen.

Aufgrund seiner Begeisterung für das Leben und seiner unerschöpflichen Energie muß bei der Haltung eines Irish Setter gewährleistet sein, dass ihm genügend Gelegenheit zur Bewegung und sinnvoller Beschäftigung gegeben wird. Man muß einem Irish Setter ermöglichen, soviel wie möglich zu laufen und ihm eine geeignete Aufgabe zugestehen – nur dann wird er auch ein glücklicher Hund sein.

Es gibt verschiedene, geeignete Möglichkeiten, die Energie des Irish Setter rauszulassen, z.B. Jagdhundtraining, Gehorsams- und Agility-Training, aber auch die Ausbildung zum Showhund.

Das anhängliche Wesen und die extrovertierte Persönlichkeit des Irish Setter macht ihn zu einem wundervollen Hund für Jung und Alt. Aber so liebenswert und hübsch er auch sein mag, der Irish Setter benötigt sehr viel Auslauf und nur dann wird man an ihm auch zuhause seine vollste Freude haben.
Pflege

Das Fell eines Irish Setter ist eines seiner hervorstechendsten Markenzeichen. Um das Fell ordentlich und gepflegt aussehen zu lassen, kommt man nicht um ein regelmäßiges Bürsten und Trimmen herum. Dabei wird das abgestorbene Haar entfernt und gleichzeitig werden die Hautdrüsen angeregt, natürliche Hautfette zu produzieren, die den Glanz des Felles erhalten.

Auch auf die regelmäßige Kontrolle und Pflege der Ohren, Augen und Zähne sollte großer Wert gelegt werden. Bei Auffälligkeiten ist es am sinnvollsten, umgehend Ihren Tierarzt aufzusuchen.

AGI Elimar Doubrava

Unsere Zuchthündin AGI Elimar Doubrava -


LUCA zur Tumnau

Unser Zuchtrüde LUCA zur TUMNAU -


FCI

FCI FEDERATION CYNOLOGIQUE INTERNATIONALE -


KontaktImpressum